PVC Fenster, der Standard am Bau?

PVC Fenster

Die Popularität der Kunststofffenster steigt immer mehr. Alu-Fenster, Metallfenster und sogar Holz-Fenster werden nicht mehr so oft eingesetzt wie früher.

Da frägt man sich, woher kommt das? Warum entdecken immer mehr Bauherren Kunststofffenster für sich?

Die Kostenfrage

Andere Fenster sind kostenintensiver als vergleichbare PVC Fenster, das lässt sich nicht leugnen. Vergleichbare Holzfenster sind um die Hälfte teurer als Kunststofffenster. Bei Fenster aus Metall ist der Abstand sogar noch größer.

Aber wie sieht es mit der Widerstandsfähigkeit aus? Halten Kunststofffenster ebenso lange wie Fenster aus Metall oder Holzfenster? Unumschränkt kann man diese Frage mit ja beantworten. Stahlarmierungen sind mit in die Fensterprofile eingebaut, die auch über Jahre hinweg ein Verziehen unmöglich machen.

Die Beschläge sind in diese Bewehrung fest eingelassen, sodass diese dauerhaft mit dem Rahmen verbunden sind und sich nicht lockern können. Die für Fenster aus Kunststoff verarbeiteten Kunststoffe sind zwischenzeitlich so angepasst, dass eine Verwitterung für lange Zeit ausgeschlossen ist.

Die Fensterrahmen müssen nicht wie Fenster aus Holz regelmäßig geschliffen und gestrichen werden, sondern nur sporadisch nass abgewischt. So spart man sich nicht nur Geld und teure Arbeitszeit, sondern auch Geld für Lack oder Lasur. Das hingegen ist ein klarer Vorteil bei den PVC Fenstern im Hinblick auf die Schonung der Umwelt.

Wie sieht es mit der Pflege und Wartung aus? Welche Energie- und Umweltbilanz können Kunststofffenster vorweisen?

Dreifach KunststofffensterMetall- und Alufenster können ebenso simpel gereinigt werden wie Kunststoff Fenster. Doch beim genauen Hinsehen muss man sehen, dass diese Fenster bei den Dämmeigenschaften schlechter abschneiden als Kunststofffenster. Die Wärme wird von Metall und Alu bekanntlich perfekt geleitet.

Nicht nur bei der Oberflächenreinigung schneiden Fenster aus Kunststoff gut ab, sondern auch bei der Wartung können diese Fenster punkten. Ist es feucht oder trocken, dann arbeitet ein Fenster aus Holz. Die Beschläge müssen deshalb bei Holzfenstern öfters nachjustiert werden als bei Kunststofffenstern.

Von der Umweltbilanz her gesehen, können Fenster aus PVC hervorragend mit vergleichbaren anderen Fenstern aus Metall, Holz oder Alu mithalten.

  • Das heute verwendete Material von PVC Fenstern ist recycelbar.
  • Die erreichten Dämmwerte sind identisch oder besser als die vergleichbarer Holz-Fenster.
  • Die Ersparnisse bei Farben, Lacken und Energie bei der Bestandserhaltung sind prägnante Gewinne in der Ökobilanz.

Die Optik der Fenster aus Kunststoff

Das Aussehen der Kunststofffenster war in vergangener Zeit einer der Hauptkritikpunkte. Vielmals stammt jene Kritik von Menschen, welche in einer Zeit stehen geblieben sind, als es einzig Weiß oder Grau als Alternative gab oder sonst bei der Farbgebung nix anderes kannte.

Momentan sind viele Farbangebote der RAL-Palette als Kunststofffenster erhältlich. Ansehnliche gestalterische Chancen eröffnen z.B. die vielen innovativen Holzdekore, die sich beinahe von echten Holzfenstern unterscheiden lassen oder Metalldekore, welche keine Wünsche mehr offen lassen.

Kurz gesagt, es gibt beinahe keine objektiven Gründe, die gegen den Einsatz von Kunststoff Fenstern im Alt- oder Neubau sprechen, dagegen unzählige, welche dafür sprechen.