Balkonfenster, Terrassentüre & Co.

Balkonfenster

Wer sich mit dem Thema neue Fenster kaufen beschäftigt stolpert sicherlich früher oder später über die Begriffe Balkontüre, Balkonfenster oder Terrassentüre. Auf den ersten Blick möchte man vielleicht etwas verwirrt sein. Ist jede Balkontüre auch eine Terrassentüre? Und was ist ein Balkonfenster?

Generell handelt es sich bei all diesen Begrifflichkeiten um ein und denselben Typ von Fenster bzw. Türe. Ähnlich wie ein Fenster verfügt auch die Terrassentüre über die Möglichkeiten sich zu drehen oder zu kippen. Lediglich bei den Beschlägen und in der Breite des Rahmens gibt es ein paar Unterschiede. Die Höhe und Breite eines Balkonfensters kann dabei ebenso individuell gestaltet werden wie bei einem Fenster.

Das müssen Sie bei einem Balkonfenster beachten

Ebenso wie bei einem Fenster lässt sich das Balkonfenster nicht unendlich breit gestalten. Vor allem bei Kunststofffenstern muss das Breiten-Höhen-Verhältnis stimmen. Die Kunststoffprofile sind zwar mit einem Stahlkern versehen, wird allerdings der Flügel zu breit dann liegt an den Bändern zu viel Gewicht und die Beschläge würden brechen oder sich verbiegen. Benötigt man extrem breite Fensterelemente, ist es hier sinnvoll sich für ein Schiebeelement zu entscheiden. Hebeschiebetüren zum Beispiel kann man bis zu einer Breite von 5 m fertigen.

Einbruchschutz bei Balkonfenstern extrem wichtig

Schwachstellen Einfamilienhäuser - Balkonfenster mit 48%Obwohl im Jahr 2016 die Einbruchszahlen etwas gesunken sind, sind die Einbruchszahlen allgemein erschreckend. Alle 2 Minuten verüben Einbrecher in Deutschland eine Tat. Gerade Balkontüren sind bei Einbrechern ein beliebtes Objekt. Die Terrasse ist oftmals leicht von außen zu erreichen und liegen häufig auf der Rückseite des Gebäudes. So können die Einbrecher unbehelligt ihrer Arbeit nachgehen. Laut der Kölner Studie von 2011, die von der Kriminalpolizei erstellt worden ist, brachen über 48 % der Einbrecher über die Balkontüre ein. In den meisten Fällen benützen die Einbrecher einen einfachen Keil oder einen breiten Schraubendreher um den Flügel aufzuhebeln. Achten Sie deswegen beim Kauf ihrer Balkonfenster, dass bereits ein Basisschutz vorhanden ist. Auf der Seite FensterHandel.de ist der Basisschutz bereits im Grundpreis mit integriert. Zusätzliche Pilzkopfzapfen und die speziell entwickelte FeBa Kralle verhindern das einfache Aufhebeln der Flügel.